Ludwig Geitner

Geburtsjahr: 1953

Beruf: Forstbeamter

Familienstand: Verheiratet, 4 Kinder

Wo engagierst Du Dich?

Sportverein, Alpfreund

Was macht Oberstaufen für Dich besonders?

Lange Winter, kurze Sommer, Einheimische und Gäste, Tradition und Fortschritt: das alles gibt es hier.

Was würdest Du sehr vermissen, wenn es von heute auf morgen nicht mehr da wäre in Oberstaufen?

Die Pfarrkirche, weil sie den Ort prägt.

Dein Lieblingsort in Oberstaufen?

Das Paradies – weil ich nahe der Höll‘ wohne.

Dein wichtigstes Projekt / Thema in den nächsten Jahren für Oberstaufen?

Bewahrung der örtlichen Strukturen (keine „Verstädterung“ des Ortes) und Erhalt der Land-, Alp- und Forstwirtschaft.

Ich bin bei den Freien Wählern, weil…

…ich sie „geheiratet“ habe (mein Schwiegervater war Bürgermeister und bei den FW).

Dein liebstes Allgäuer-Dialektwort:

„Ma hot scho allat dong“

Teile mit uns deine Lebensweisheit:

Ubi bene, ibi patria“ (Wo es dir gut geht, da bist du daheim)

An was erinnerst du dich gerne zurück?

Mai 1994: die erste Fahrt nach Oberstaufen mit der Familie – blauer Himmel, weiße Berge, grüne Täler und noch Schneeberge im Ort.